Site Overlay

Startseite

Schön, dass Sie meine Seite neugierig gemacht hat!

Was gibt es Neues im Lückhoff-Institut?

Das Herausragende ist die Gründung der MWBA (Multinationale Weiter-Bildungs-Anbieter) Gruppe,die die Weiterbildung zur Praxisbegleiterin Basale Stimulation nach Andreas Fröhlich®1 anbieten wird.

Unser Ziel ist es, ein Netzwerk über Grenzen hinweg aufzubauen.

Das „M“ steht für Multinational“. Das heißt, wir werden mit Kolleginnen aus Polen und Tschechien ein gemeinsames Konzept erarbeiten und umsetzen. Starten werden wir das Projekt 2020 in Hannover und im Anschluss weiterführen in Opole. Und das Ganze wird zertifiziert durch den Internationalen Förderverein Basale Stimulation®.

Mehr Informationen finden Sie unter www.mwba-basale-stimulation.de.

Wir sprechen ganz gezielt Therapeutinnen (Ergo- und Physiotherapeutinnen), Pädagoginnen (tätig im Sonderpädagogischen Bereichen und in der Ausbildung der Gesundheitsberufe) aber auch Pflegekräfte mit Examen an,

  • Menschen die mit Betroffenen umfassend in die Wahrnehmungsförderung, den nonverbalen Dialog und dem Bewegungslernen sowie den zentralen Lebensthemen eintauchen wollen:in Begleitung, kollegialer Beratung und in der Vielfalt der Teilnehmerinnen sich entwickeln könnenPlatzhalter
  • Menschen, die das Konzept weitertragen wollen:sie werden fit gemacht, mit Ihren Kolleginnen, mit Angehörigen und Auszubildenden Lernfelder zu gestaltenPlatzhalter
  • Menschen, die mit dem Konzept Basale Stimulation® tiefer gehend arbeiten wollen: wir werden umfassend in Praxis und Theorie die Sichtweisen und Inhalte erarbeiten

Haben Sie bereits begeistert einen Basiskurs und einen Aufbaukurs besucht …dann ist das Ihre Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln.

Die Akademie der Diakovere bietet Ihnen aber auch die Chance, sich mit dem Konzept vertraut zu machen oder eine Entscheidung für die Weiterbildung zu treffen.

Wie auch immer – ich freue mich, Ihnen vielleicht in 2020 zu begegnen.

Ihr

Frieder Lückhoff

1 Wir haben ganz bewusst die weibliche Form gewählt, weil die männliche oder die gemischte deutlich häufiger gewählt wird und irgendwie die Gleichberechtigung nicht wirklich aufzeigt. Also mal das Gegenteilige …