Lückhoff-Institut Weimar

Zwei Seiten einer Medaille

Die pflegerischen Maßnahmen der Bewegung und Lagerung haben mehr gemein, als viele Praktiver in der Pflege vermuten. Das Konzept des Bewegten Lagerns verdeutlicht diese Wesensverwandtschaft auf überzeugende Weise

Von Frieder Lückhoff

In der Pflege wird Bewegung oft als Gegensatz zu Lagerung verstanden. Dass Bewegung und Lagerung aber viele gemeinsame Optionen haben, verdeutlicht das Konzept „Bewegtes Lagern (BLmT©)”. Das dazugehörige Handlungsmodell zeigt auf, dass Position oder Haltung nicht Bewegung ausschließen, sondern dass sich der Mensch immer in diesem Spannungsfeld definieren muss.

Die Bewegung fördern

Für die pflege-therapeutische Handlung geht es also nicht um ein Entweder-Oder. Bewegung (am Ort bzw. vom Ort) und Lagerung (Position) sind schließlich zwei Seiten der gleichen Medaille. Optimal ist ein dynamischer Wechsel …

» Download des gesamten Artikels (PDF, 1.12 MB)

Aus: Altenpflege • Dezember 2010

© Letzte Aktualisierung: 06.12.2018