Lückhoff-Institut Weimar

Sie sind Pflegefachkraft, begeistern sich für das Thema Bewegung und suchen neben- oder freiberuflich neue Tätigkeitsfelder?

Lassen Sie sich zum Pflegefachexperten/zur Pflegefachexpertin in aufeinander aufbauenden Modulen weiterbilden!

Möglichkeiten der Weiterbildung:

Stufe 1: Pflegefachexperte/in (Praktikerseminar)

Mit dieser Schulung sind Sie in der Lage (mit ausgewählten Hilfsmitteln) nach den Prinzipien des Konzeptes „Bewegtes Lagern“ gut zu arbeiten und können Angehörige und Laienkräfte anleiten.

Stufe 2: Pflegeexperte/in „Bewegtes Lagern“

Diese Fortbildung versetzt Sie in die Lage, Workshops von 1-3 Stunden zum Thema "Lagerung und Bewegung" Pflegekräften, ambulanten und stationären Einrichtungen anzubieten und diese mit den Prinzipien des Konzeptes „Bewegtes Lagern“ vertraut zu machen.
Sie unterstützen Einrichtungen und Kollegen bei Problemlösungen zum Thema Lagerung und Bewegung. Sie begleiten Kollegen vor Ort zum Patienten/Bewohner/Klienten. Sie besuchen im Anschluss pro Jahr mindestens einen Vertiefungstag zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit Bewegung.

Stufe 3: TrainerIn Bewegtes Lagern

Oder vielleicht wählen Sie sogar diese Weiterqualifikation für sich.
Als Trainer übernehmen Sie Grundlagenseminare zum Thema „Bewegtes Lagern“ von Tagesseminar bis zum 3-Tage-Grundkurs. Sie schulen Kollegen bis Stufe 1. Sie können Praxisbegleitungen für Pflegekräfte anbieten sowie Hilfsmittelbegutachtungen und -empfehlungen aussprechen.

Stufe 4: Fachbezogene Vertiefungseinheiten

Die Trainer werden zu bestimmten Themen ihr Wissen und ihre Erfahrungen vertiefen.
Themen der Vertiefungseinheiten sind z. B. methodisch-didaktische Kompetenzen, Spastizität, Arbeit mit schwerst mehrfachbehinderten Menschen, Arbeit mit Kindern und Säuglingen, Analysen zum Sitzen, Stehen und Gehen. Sie unterstützen die Schulungen der Senior-TrainerInnen.

Stufe 5: Senior-TrainerIn

Als Senior-TrainerIn werden Sie Aufbaukurse anbieten. Sie können das Konzept "Bewegtes Lagern" mit weiterentwickeln und ausbauen. Sie schulen Kollegen bis Stufe 2. Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit kann die Begleitung und Beratung im Praxisfeld sein.

Bisher erworbene Qualifikationen können selbstverständlich individuell angerechnet werden. Sprechen Sie uns an!

Wir bieten Ihnen interessante Möglichkeiten sich beruflich in Ihrem Interessengebiet weiterzuentwickeln und Schulungen für einen jetzt schon potentiell an Ihnen interessierten Netzwerkpartner durchzuführen.

Das Ziel ist es, dass die zukünftigen Pflegefachexperten sich gut miteinander vernetzen, sich gegenseitig unterstützen und sich in regelmäßigen Abständen gemeinsam fortbilden.

Haben Sie Fragen?

Ansprechpartner:

© Letzte Aktualisierung: 06.12.2018